#WirHelfen. Mit nur einem ›Klick‹ kannst auch du helfen. Mach mit.

Über uns

Moin, wenn wir uns kurz vorstellen dürfen:

Wir sind Dirk und Paul.

Randale-Paul

 

Paul ist als Vorkoster fest angestellt und nutzt dies auch rigoros aus. Da Paul eher zu der Sorte Kostverächter zählt, ist er ein verlässlicher Partner. Er frisst nur Leckeres und lässt sein Futter auch mal links liegen, wenn es ihm nicht schmeckt. Paul würde sagen, er ist ein Gourmet – ich sage, er ist krüsch (norddeutsch für wählerisch beim Essen).

 

Ich bin Dirk und der Gründer der Dithmarscher Hundekekse.

Die Grundidee, Kekse für den Hund zu backen, kam mir schon vor einigen Jahren, als ich in der Produktion für Trockenartikel bzw. im Vertrieb für Tierbedarf gearbeitet habe.

Die Auswahl auf dem Markt ist groß. Aber sobald man sich intensiv mit der Zusammensetzung der Produkte beschäftigt, stellt man schnell fest, dass vor allem Kekse für den Hund oft mehr Mehl als Fleisch enthalten, hinzu kommen Zusatzstoffe, um z. B. die Haltbarkeit zu erhöhen.

Somit blieb mir nur die Möglichkeit, selber Kekse herzustellen, die meinen Vorstellungen entsprechen, gut für den Hund sind und auch noch schmecken.

Also ran ans Werk und ausprobieren.

Die ersten Versuche waren eher – bescheiden.

Erst nach vielen Versuchen und Verköstigungen (durch Paul und seine Freude) entstanden die jetzigen Hundekekse.

Der Kernanteil meiner Produkte liegt bei über 70 % Fleisch, Obst oder Gemüse und stammt nach Möglichkeit aus der näheren Region. Somit ist ein persönlicher Kontakt zu jedem Lieferanten von Fleisch, Obst und Gemüse möglich. Qualität kann vor Ort kontrolliert werden, Transportwege werden kurz gehalten.

Die frischen Rohstoffe werden zeitnah zu schmackhaften Keksen verarbeitet. Leider darf Paul bei dieser Arbeit nicht mitmischen, aber freut sich immer auf das Testen des fertigen Produkts.

Zuletzt angesehen